Headerbild

Hinweise     |     

Gästebuch     

Update:  01.08.2017

Werbung





Menue
Akustik

Schallpegeländerung

Entfernungsbedingte Schallpegelabnahme

Schallpegelabnahme

Mit der Entfernungsverdoppelung nimmt der Schallpegel ca. 6 dB ab. Ist der Schallpegel in einem Abstand von x Meter bekannt, kann der Schallpegel in einem anderen Abstand berechnet werden. Es können mehrere Schallquellen berücksichtigt werden, die Schallpegelzuname von mehreren Schallquellen wird berücksichtigt.


Berechnung der Oktavwerte mit A-Bewertung

Berechnungsprogramm

Mit dem Berechnungsprogramm werden die Schallpegel mit den Bewertungsfaktoren für den A-Pegel beaufschlagt und daraus der Gesamtschallpegel mit A-Bewertung berechnet.




Berechnung Messflächenmaß und Schalldruck bzw. Schallleistung

Schallleistung

Schallangaben werden teilweise als Schallpegel bzw. Schallleistung angegeben. Eine Umrechnung der beiden Schallangaben ist über das Hüllflächenverfahren möglich. Über die Schallquellenanordnung wird der entsprechende Schallwert bestimmt.


Summenpegel mehrerer gleichlauter Schallquellen

Summenpegel gleichlaute Schallquellen

Berechnung der Erhöhung des Summenpegels bei mehreren gleichlauten Schallquellen.





Summenpegel unterschiedlich lauter Schallquellen

Summenpegel unterschiedlicher Schallquellen

Berechnung des Summenpegels bei unterschiedlich lauten Schallquellen.





Umrechnung von Terz- in Oktavwerte

Terz-Oktav

Schallwerte von Komponenten werden als Oktavspektrum oder Terzspektrum angegeben. Mit dem Berechnungsprogramm kann das Terzspektrum in ein Oktavspektrum umgerechnet werden. Als Ergebnis erhalten Sie die Frequenzeinzelwerte mit A-Bewertung.



Subtraktion von Schallpegeln

Berechnungsprogramm

Für die Beurteilung eines Schallpegels bei einer gleichzeitigen zusätzlichen Schallquelle (Störpegel), kann berechnet werden, um wie viel dB der Schallpegel erhöht werden kann, um einen vorgegebenen Schallpegel nicht zu überschreiten.


Bewertungsfaktoren A, B und C von Schallpegeln in Abhängigkeit der Frequenz

Schallbewertung

Das menschliche Gehör empfindet die Lautstärke je nach Frequenz unterschiedlich. Diese Gegebenheit wird mit Bewertungsfaktoren für die einzelnen Frequenzen berücksichtigt. Mit dem Berechnungsprogramm werden die Bewertungsfaktoren für die einzelnen Frequenz der einzelnen Bewertungsklassen berechnet.