Headerbild

Formelsammlung und Berechnungsprogramme
Maschinen- und Anlagenbau

pixabay.com  

Hinweise     |     

Update:  16.09.2020

Werbung

Statischen Zusammenhänge verschiedener Tragwerksarten sowie Planungs- und Entscheidungshilfen.




Umfassende Informationen, leichte Verständlichkeit und schnelle Nutzbar­keit der Auslegungs- oder Berechnungsgleichungen ermöglichen die sofortige Dimensionierung von Bauteilen.




Menue
Biegeträger


Biegeträger bei verschiedenen Einspannbedingungen und Belastungen

Erforderliches Trägheitsmoment bei gegebener Durchbiegung bezogen auf den Lagerabstand

In der Baustatik gibt es für verschiedene Belastungsfälle zulässige Durchbiegungen. Die zulässige Durchbiegung ist dabei auf den Lagerabstand bezogen.
Das erforderliche Trägheitsmoment für die zulässige Durchbiegung lässt sich mit den folgenden vereinfachten Formeln ermitteln.



Durchbiegung eines Biegeträgers bei einer zulässigen Spannung

Mit einer vereinfachten Formel, kann die Durchbiegung eines Biegeträgers, bei einer zulässigen Biegespannung berechnet werden.
Die Formel ist nur für symmetrische Querschnitte zulässig.
Die Formel für die verschiedenen Biegeträger finden Sie hier.



Berechnungsprogramme für für verschiedene Biegeträger

Träger - einseitig eingespannt


Biegeträger einseitig eingespannt mit Kraft am Ende Biegeträger einseitig eingespannt Streckenlast Biegeträger einseitig eingespannt Dreieckslast absteigend Biegeträger einseitig eingespannt Dreieckslast augsteigend
nach oben

Frei aufliegender Träger


Frei aufliegender Träger mit unsymmetriche Einzelkraft Frei aufliegender Träger mit einseitig eingespannt Dreieckslast aufsteigend Frei aufliegender Träger mit Dreieckslast Frei aufliegender Träger mit 2 Einzellasten Frei aufliegender Träger mit 2 Einzellasten ausserhalb Frei aufliegender Träger mit Streckenlast über ganzen Träger Frei aufliegender Träger mit 1 Einzellasten ausserhalb Frei aufliegender Träger mit Streckenlast ausserhalb


nach oben

Träger beide Seiten eingespannt


Träger beide Seiten eingespannt mit unsymmetriche Einzelkraft Träger beide Seiten eingespannt mit Streckenlast Träger beide Seiten eingespannt mit Dreieckslast
nach oben

Träger eine Seite frei aufliegend andere Seite eingespannt


Träger eine Seite frei aufliegend andere Seite eingespannt mit unsymmetriche Einzelkraft Träger eine Seite frei aufliegend andere Seite eingespannt mit Streckenlast Träger eine Seite frei aufliegend andere Seite eingespannt mit Dreiecklast Träger eine Seite frei aufliegend andere Seite eingespannt mit Dreiecklast aufsteigend von der Festeinspannung
nach oben

Träger mit Momentenbelastung


Träger einseitig eingespannt und Moment am Ende Träger aufliegend und Moment am Auflager Träger beidseitig eingespannt und Moment Träger aufliegend und Moment am Auflager
nach oben

Träger mit senkrechter Führung bzw. Lagerabsenkung


Träger mit senkrechte Führung Träger mit Momentenbelastung mit Lagerabsenkung


Das könnte Sie auch interessieren.

nach oben