Headerbild

Formelsammlung und Berechnungsprogramme
Maschinen- und Anlagenbau

pixabay.com  

Hinweise     |     

Update:  16.09.2020

Werbung



Menue
www.schweizer-fn.de


Wärmeübergangskoeffizienten - Gase - Luft -

Gase   W√§rme­√ľbergangs­koeffizient
α (W/(m¬≤*K))
Gase und Dämpfe [4] freie Strömung 5...25
Gase und Dämpfe [4] erzwungene Strömung 12...120
Gase, Luft [5] ruhend 2...10
Gase, Luft [5] strömend 2 + 12 * v0,5
Gase erzwungene Strömung 10...250 - Mittelw. 50
Luft an der Wand   W√§rme­√ľbergangs­koeffizient
α (W/(m¬≤*K))
Luft senkrecht zur Metallwand [6] ruhend 3,5...35
Luft senkrecht zur Metallwand [6] mäßig bewegt 23...70
Luft senkrecht zur Metallwand [6] kräftig bewegt 58...290
Luft längs zu ebener Wand [6] polierte Oberfläche v < 5 m/s 5,6 + 4 * v
Luft längs zu ebener Wand [6] polierte Oberfläche v > 5 m/s 7,12 * v0,78
Luft längs zu ebener Wand [6] Stahlwand v < 5 m/s 5,8 + 4 * v
Luft längs zu ebener Wand [6] Stahlwand v > 5 m/s 7,14 * v0,78
Luft längs zu ebener Wand [7] Mauerwerk v < 5 m/s 6,2 + 4,2 * v
Luft längs zu ebener Wand [7] Mauerwerk v > 5 m/s 7,52 * v0,78
Luft senkrecht zur Wand im Geb√§ude laminare freie Konvektion 1,32 * (ΔT / H)0,25
Luft senkrecht zur Wand im Geb√§ude turbulente freie Konvektion 1,74 * ΔT0,33
Luft senkrecht zur Wand außerhalb des Gebäudes laminarer Luftstrom 3,96 * (v / L)0,5
wenn v * L < 8 m²/s
Luft senkrecht zur Wand außerhalb des Gebäudes turbulenter Luftstrom 5,76 * ( v4 / L)0,2
wenn v * L > 8 m²/s
Luft längs zur Wand inner- u. außerhalb von Gebäuden [1] laminare Luftströmung 3,9 * (v / L)0,5
wenn v * L < 8 m²/s
Luft längs zur Wand inner- u. außerhalb von Gebäuden [1] turbulente Luftströmung 11 / L + 5,8 * [(L * v - 8) / (L * v)] * (v4 / L)0,2
wenn v * L > 8 m²/s
Luft Innenseite Wand [7] ruhende Luft 8,1
Luft Außenseite Wand [7] ruhende Luft 23
Luft Außenseite Wand [7] bei Sturm 116
Luft Innenseite Fenster [7] ruhende Luft 8,1
Luft Außenseite Fenster [7] ruhende Luft 12
Luft Fußböden und Decken
von oben nach unten [7]
ruhende Luft 8,1
Luft Fußböden und Decken
von unten nach oben [7]
ruhende Luft 5,8

Luft an Rohren   W√§rme­√ľbergangs­koeffizient
α (W/(m¬≤*K))
Luft an Rohr mit Aluminiumverkleidung ruhende Luft 4...5 - Richtwert
Luft an Rohr mit verzinktem Blech ruhende Luft 6...7 - Richtwert
Luft an Rohr mit stark oxidiertem Blech ruhende Luft 8...10 - Richtwert
Luft an vertikalem Rohr im Geb√§ude [2] laminare freie Konvektion 1,32 * ( ΔT / L )0,25
Luft an vertikalem Rohr im Geb√§ude [1] [2] turbulente freie Konvektion 1,74 * ΔT0,333
Luft an horizontalem Rohr im Gebäude [1] laminarer Luftstrom
1,22 * ( ΔT / D )0,25
wenn D 3 * Δt ≤ 1 m¬≥*K
Luft an horizontalem Rohr im Geb√§ude [1] turbulenter Luftstrom 1,21 * ΔT 0,333
wenn D3* ΔT > 1 m¬≥*K
Luft an horizontal u. vertikalem Rohr außerhalb von Gebäuden [1] [2] laminarer Luftstrom (0,0081 / D ) + 3,14 * ( v / D )0,5
wenn D * v ≤ 0,00855 m¬≤/s
Luft an quer angeströmten Rohr [1] laminarer Luftstrom (0,0081 / D ) + 3,14 * ( v / D )0,5
wenn D * v ≤ 0,00855 m¬≤/s
Luft an quer angeströmten Rohr [1] turbulenter Luftstrom 2 * v + 3 * ( v / D )0,5
wenn D * v > 0,00855 m²/s
Luft an horizontal u. vertikalem Rohr außerhalb von Gebäuden [2] turbulenter Luftstrom 8,9 * ( v0,9 / D0,1)
wenn D * v > 0,00855 m²/s
Luft an der Erdoberfl√§che   W√§rme­√ľbergangs­koeffizient
α (W/(m¬≤*K))
Luft an der Erdoberfläche [3] v <= 5 m/s 1,8 + 4,1*v
Luft an der Erdoberfläche [3] v > 5 m/s 7,3 * v0,73

v = Geschwindigkeit (m/s)
ΔT = Temperaturdifferenz der Oberfl√§che zur Umgebung (K)
H = Wandhöhe (m)
L = Wandlänge in m - Rohrlänge (m)
D = Rohraußendurchmesser (m)




nach oben

Wärmeübergangskoeffizienten - Luftschichten [1]

  W√§rme­√ľbergangs­koeffizient
α (W/(m¬≤*K))
  Richtung des W√§rmestroms
Luft­schicht­dicke (mm) Aufw√§rts Horizontal Abw√§rts
Ruhende Luftschicht
0 0,0 0,0 0,0
5 9,1 9,1 9,1
10 6,7 6,7 6,7
25 6,3 5,6 5,3
50 6,3 5,6 4,8
100 6,3 5,6 4,5
300 6,3 5,6 4,3
Schwach bel√ľftete Luftschicht
0 0,0 0,0 0,0
5 16,6 16,6 16,6
10 12,5 12,5 12,5
25 12,5 12,5 12,5
50 12,5 12,5 12,5
100 12,5 12,5 12,5
300 12,5 12,5 12,5

W√§rme√ľbergangskoeffizient bei Luftschichten in Au√üenbauteilen mit ruhender Luftschicht z. B. zweischaliges Mauerwerk ohne √Ėffnungen.

W√§rme√ľbergangskoeffizient bei Luftschichten in Au√üenbauteilen mit schwach bel√ľfteter Luftschicht.
Schwach bel√ľftet ist eine Luftschicht, wenn die den Luftaustausch erm√∂glichenden, an den gegen√ľberliegenden Seiten angeordnete √Ėffnung, auf folgenden Wert begrenzt sind:
- Vertikale Luftschicht: 1500 mm²/m bezogen auf die horizontale Kantenlänge des Bauteils
- Horizontale Luftschicht: 1500 mm²/m² bezogen auf die Oberfläche des Bauteils


nach oben

Wärmeübergangskoeffizienten Wasser zu Luft

Diese Werte sind nur Näherungswerte bzw. die bisher einzigen Werte die ich in der Literatur gefunden habe.

  W√§rme­√ľbergangs­koeffizient
α (W/(m¬≤*K))
Wasser - Luft Windstille 7
Wasser - Luft mittlerer Wind 25



Das könnte Sie auch interessieren.

nach oben